Montag, 20. Juli 2020

Duisburg | Bürogebäude ''Duisburg Central Office''


„Duisburg Central Office“ (kurz: DCO) soll das neue Projekt im Quartier 1 des Immobilienunternehmens Aurelis heißen. Nach einem Entwurf der Duisburger Architekten Kohl & Fromme könnte direkt gegenüber vom Landesamt für Umwelt, Natur und Verbraucherschutz (LANUV) ein viergeschossiges Bürogebäude mit einer Bruttogeschossfläche von ca. 12.000 Quadratmetern entstehen. Den Bauantrag für das Investitionsvorhaben hat Aurelis bereits eingereicht.

„Aktuell sprechen wir mit Interessenten. Wenn wir einen Ankermieter gefunden haben, könnten wir ab August 2018 anfangen zu bauen“, informiert Olaf Geist, Leiter der Aurelis Region West. „Ab Frühjahr 2020 wären die Flächen dann bezugsfertig“. Jede Etage wird eine Mietfläche von knapp 2.100 Quadratmetern haben, die bedarfsgemäß in vier Einheiten teilbar ist.

Aufgrund der prominenten Lage im Eingangsbereich des Quartier 1 soll auch das Entrée des Gebäudes markant gestaltet werden. Die beiden Flügel der Immobilie werden durch einen verglasten Eingangsbereich miteinander verbunden. Aus der Vogelperspektive wird die Immobilie aussehen wie der Großbuchstabe A. Im Erdgeschoss des DCO kann ein Bereich mit Sonderfunktionen entstehen, darunter Dienstleistungsbereiche für die Mieter und ein kleines Bistro. Im vierten Obergeschoss sind offene Terrassen nach Südwesten ausgerichtet.

Pressemitteilung: Aurelis

Bild: Kohl & Fromme

Update 20.07.2020

Auf dem Areal des Quartier 1, direkt neben dem Hauptbahnhof, entsteht aktuell auf mehreren Baufeldern ein neues Büroquartier. Für das Gebäude „Duisburg Central Office“ (DCO) in der Wuhanstraße 5 wurde jetzt ein Mieter gefunden: Auf einer Fläche von knapp 11.400 Quadratmetern wird der Finanzdienstleister Consors Finanz aus Duisburg mit der ehemaligen Von Essen Bank (firmiert seit 2019 ebenfalls unter Consors Finanz) seine Aktivitäten auch räumlich unter einem Dach bündeln.

„Mit diesem Bürogebäude setzen wir einen wichtigen Meilenstein auf unserem Weg zu modernen Arbeitswelten. Unseren Mitarbeitenden bieten wir eine gute Erreichbarkeit durch den ÖPNV, einen ökologisch nachhaltigen Arbeitsplatz und eine zeitgemäße Ausstattung für ein kreatives Miteinander“, erklärt Gerd Hornbergs, CEO Consors Finanz. Die Fertigstellung und der Bezug sind für das vierte Quartal 2022 geplant.

Das Essener Office Advisory-Team von BNP Paribas Real Estate war exklusiv beratend für die Mieter tätig. „Consors Finanz standen viele attraktive Projekte zur Auswahl, sodass die Entscheidung nicht leicht gefallen ist. Am Ende hat sich das Unternehmen für einen Standort mit einer hervorragenden Infrastruktur und Zentralität entschieden, da dies auch ein Hauptkriterium des Kunden war. Die individuellen Wünsche und Anforderungen von Consors Finanz können mit den Flächen im DCO perfekt umgesetzt werden“, sagt Amedeo Augenbroe, Essener Niederlassungsleiter der BNP Paribas Real Estate GmbH. Es handelt sich damit um den bisher größten Bürovermietungsdeal in Duisburg in diesem Jahr, der voraussichtlich 2020 auch nicht mehr übertroffen werden wird. Das DCO umfasst eine Bruttogeschossfläche von mehr als 11.400 Quadratmetern und wird über fünf Etagen besitzen. Zudem stehen knapp 50 eigene Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung.

Entwickelt wird das Büroquartier von der Aurelis Real Estate Service GmbH. „Nach dem Bau des Landesamtes für Umwelt, Natur und Verbraucherschutz und der Hochschule für Polizei und Öffentliche Verwaltung realisieren wir nun ein weiteres Leuchtturmprojekt im Quartier 1 – und das innerhalb von vier Jahren“, erklärt Michael Buchholz, Leiter der Aurelis Region West. Auch für dieses Gebäude wird das Nachhaltigkeitszertifikat in Gold der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) angestrebt. Kurzfristig verfügbar sind im Quartier 1 noch zwei Grundstücke mit 4,5 bzw. 2 Hektar Fläche.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen