Montag, 27. November 2017

Herne | Albert-Schweitzer-Carré

Die Bauarabeiten für das Albert-Schweitzer-Carré auf dem rund 11 000 Quadratmeter großen Areal an der Eichendorff/Fritz-Reuter-Straße in Röhlinghausen haben begonnen. Es werden 25-Millionen Euro in das Wohnquartier investiert, das für etwa 200 ältere Menschen, Alleinstehende, Paare und Familien gedacht ist. Vorgesehen sind unter anderem 85 barrierefreie Wohnungen mit einer Größe von etwa 60 bis über 100 Quadratmetern.

Hinzu kommen sechs familienfreundliche Doppelhaushälften sowie das Albert-Schweitzer-Haus mit zwei ambulant betreuten Senioren-Wohngemeinschaften mit jeweils zehn Plätzen für demenziell Erkrankte, für die die Genossenschaft die Caritas Herne als Kooperationspartner gewinnen konnte. Das Projekt entsteht in zwei Abschnitten. Als Einzugstermine sind der Juni 2019 und der Juni 2020 vorgesehen. Die Parkplätze entstehen untererdisch. Inzwischen sind schon 80 Prozent der Wohnungen vermietet.

Quelle: WAZ - Schon 80 Prozent des Albert-Schweitzer-Carrés vermietet | Tor5 Architekten | Wohnstätten Wanne-Eickel e.G

Bild: Tor5 Architekten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen