Samstag, 1. April 2017

Duisburg | "Mercator One" - Neubau Büro & Geschäftshaus | In Planung

Das Bieterverfahren zur Bebauung des Portsmouthplatzes zwischen Mercatorstraße und Hauptbahnhof ist abgeschlossen. Die Bebauung der 2.000 m² großen Fläche am Portsmouthplatz zwischen Königstraße, neuer Mercatorstraße und Hauptbahnhof ist Zielsetzung der Erneuerung des Hauptbahnhofumfeldes und geht auf den Masterplan für die Innenstadt des Büros Foster zurück. Vor allem die stadträumliche Fassung des neugestalteten Portsmouthplatzes durch einen architektonisch hochwertigen Neubau stand im Vordergrund des Bieterverfahrens und der Jurybewertung.


Das neue Gebäude setzt einen städtebaulichen Akzent, die Nutzung des Erdgeschoss durch Gastronomie und Einzelhandel belebt die angrenzenden Bereiche. Die Fassade ist hochwertig rundum mit großen Glas- und Aluminium Elementen verkleidet, das Erdgeschoss mit großen Glaselementen ermöglicht Transparenz und Leichtigkeit. In zwei Untergeschossen ist Platz für 135 PKW Stellplätze. Auf vier Geschossen lässt die flexible Architektur unterschiedliche Büronutzungen zu, vom Einzelbüro bis zum Großraumbüro.

Pressemitteilung: Stadt Duisburg


  • Projektname: "Mercator One"
  • Kosten: 28 Millionen Euro
  • Architekt: Hadi Teherani
  • Investor: Torsten Toeller - Fressnapf Holding SE
  • Nutzung: Büro, Gastronomie und Einzelhandel
  • Rund 8000 m² Nutzfläche
  • PKW-Plätze: 135
  • Fertigstellung: Sommer 2019




Bilder: Hadi Teherani Architects

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen