Samstag, 2. Mai 2015

Marl | Sanierung Rathaus

Die Stadt Marl will ihr Rathaus sanieren. Die Instandsetzung des Gebäudes ist das zentrale Element eines integrierten Handlungskonzeptes zur Behebung des Investitionsstaus in der Innenstadt.

Laut Gutachten kostet die Rathaussanierung in Kooperation mit einem privaten Partner knapp 39 Millionen Euro und wird damit günstiger als ein Neubau, für den fast 58 Millionen Euro veranschlagt sind. Das Rathaus wurde in den 60er Jahren nach den Plänen der niederländischen Stararchitekten van den Broek und Bakema gebaut.

Die Sanierung des Rathauses soll kein isoliertes Vorhaben bleiben, sondern vielmehr eingebettet sein in ein umfassendes Erneuerungsprogramm für das Stadtzentrum. Die Überlegungen knüpfen an das Programm Stadtumbau West von 2005 an, in dessen Rahmen u.a. der Rathaussee erneuert wurde.

Quelle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen