Sonntag, 5. Oktober 2014

Herdecke | Quartier Ruhraue

NCC, der größte Projektentwickler für Wohnimmobilien in Deutschland, startete am 27. September 2014 in Herdecke mit dem Verkauf von zunächst 17 Stadthäusern und Doppelhaushälften. Der Baustart für den ersten Bauabschnitt ist ca. im Mai 2015 geplant. Die Häuser werden nur wenige Meter von der Ruhr entfernt in bewährter Massivbauweise errichtet und erfüllen die Anforderungen an das KfW-Energieeffizienzhaus 70. Auf Grundstücksflächen von 177 bis 314 Quadratmetern entstehen Häuser mit einer Wohnfläche zwischen 129 und 142 Quadratmetern.

Im Quartier "Ruhraue" werden insgesamt 20 Doppelhaushälften und 18 Reihenhäuser gebaut. Die Doppelhaushälften verfügen über eine Wohnfläche von 142 Quadratmetern, die Reihenhaushälften bieten 130 Quadratmeter Fläche. Alle Häuser sind unterkellert und werden inklusive Stellplatz, Garage, Terrasse und Zuwegung errichtet. Zum Standard gehören dabei eine Fußbodenheizung im gesamten Haus, ein Tageslichtbad mit Wanne und bodengleicher Dusche sowie Rollläden in allen Geschossen. Das Dachgeschoss ist bereits ausgebaut. Die ersten Häuser werden voraussichtlich im zweiten Quartal 2016 an die Bewohner übergeben.

"Kaum 50 Meter von der Ruhr entfernt entsteht ein neues Wohnquartier für Familien und Menschen, die Wert auf eine hohe Lebensqualität legen", erläutert Corinna Tiggelman, Leiterin des Projekts "Ruhraue" bei NCC Deutschland. Herdecke, südlich von Dortmund gelegen, zeichnet sich durch seine schöne Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern aus. Fußläufig entfernt sind sowohl Kindergärten, Grund- und weiterführende Schulen als auch diverse Einkaufsmöglichkeiten in der Altstadt.

Weiterhin entstehen in dem neuen Wohnquartier 5 Mehrfamilienhäuser mit jeweils 7 Eigentumswohnungen und einer Tiefgarage. Die Erdgeschosswohnungen werden Zugang zu einem eigenen Garten haben. In den Obergeschossen und den Penthousewohnungen haben die zukünftigen Eigentümer von Ihrem Südbalkon, beziehungsweise Ihrer Dachterrasse einen freien Blick auf die Ruhr.

Pressemitteilung: NCC


Bilder: NCC

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen